Archive for the Technik Category

Ein neues Projekt

Posted in Spielkultur, Technik with tags , , , , on 24. April 2013 by Leander

Seit einer Woche und zwei Tagen beschäftige ich mich mit dem Development Kit für die Unity-Engine. Das Ziel: Einen Weltraum-Shooter entwickeln, wobei Vorbilder zunächst Spiele wie Rogue Squadron sein sollen. Schon häufiger habe ich geäußert, dass es in letzter Zeit viel zu wenige Titel dieser Art gibt. Das Genre hat für mich den Vorteil, dass es fast ohne Animationen auskommt und generell nicht sehr geometrielastig ist. Leerer Raum, einige Schiffe, Asteroiden, Raumstationen, viel mehr brauch es nicht. Angefangen habe ich zunächst nur mit der Programmierung (hier bin ich inzwischen – bedingt durchs Studium – recht bewandert), das Modell für ein kleines Raumschiff und eine Weltraum-Skybox habe ich mir erst einmal aus dem Netz geliehen, um einen „proof of concept“-Prototypen zu erstellen. Inzwischen sieh das ganze wie im unten stehenden Screenshot aus und steuert sich meiner Meinung nach schon sehr dynamisch.

spaceConcept1

spaceConcept2
So weit so gut. Man kann fliegen, schießen, wird von KIs beschossen, kann KIs aufeinander hetzen und noch ein bisschen mehr. Inzwischen halte ich mein „concept“ für „proven“ und werde nun anfangen die Scripts in eine saubere, stärker objektorientierte Form zu bringen. Aber es gibt natürlich noch Einiges zu tun, und das will ich nicht unbedingt alleine machen. In erster Linie suche ich Leute die 3D Modelle erstellen können, außerdem brauch das Spiel vielleicht noch einen Storyramen und Musik, und vor allem noch viele Ideen. Ich hab zwar schon einige, aber mehr kann nicht schaden. Das Ganze kann im Moment erstmal nur hobbymäßig laufen. Sollte sich das Projekt der Fertigstellung nähern, werde ich überlegen die Pro Lizenz von Unity für 1500€ zu erwerben um noch einige weitere hübsche Effekte zu haben. Eine Investition, die man dann durch den Verkauf des fertigen Spiels wieder refinanzieren könnte. Wer Interesse an der Mitarbeit hat, kann sich ja mal melden.

Ist er das?

Posted in Spielkultur, Technik with tags , , , on 15. Februar 2013 by Leander

244985-ibbObiges Bild soll angeblich einen Prototypen des Playstation 4 (finaler Name noch nicht bekannt) Controllers zeigen. Das finale Design soll wohl noch etwas anders sein. Was auffällt ist das Touchpad in der Mitte, von dem schon in diversen Gerüchten die Rede war. Ausserdem befindet sich an der Oberseite eine leuchtende Fläche, über die noch nichts genaueres bekannt ist. Vermutlich ließe sich diese aber, ähnlich des Playstation Move-Controllers, mit einer Kamera verfolgen, um die Position des Pads im Raum zu bestimmen. Anders als beim Move ist die leuchtende Fläche nicht rund sondern Rechteckig, so dass auch die Lage das Controllers aus dem Kamerabild bestimmt werden könnte. Das ist natürlich alles nur Spekulation und setzt voraus, dass das Bild echt ist. Dafür spricht die Tatsache, dass im Hintergrund auf dem silbergrauen Gerät das in schwarz gehaltene Wii Development Kit steht (erkennbar an den Gamecube-Anschlüssen). Würde jemand ein solches Bild fälschen wollen, so würde er vermutlich einen anderen Hintergrund wählen (vorzugsweise mit weniger exotischer Hardware). Dass ein solche Bild bei einem Multiplatform-Entwickler entstanden ist, scheint wahrscheinlich. Spätestens auf Sonys Presse-Event am 20.02. wird man wohl mehr erfahren.

Quelle

 

Gewöhnung

Posted in Spielkultur, Technik with tags , , , , on 8. Februar 2013 by Leander

Bayonetta hat mich schon beim Erscheinen gereizt, und letztlich hat der im Herbst angekündigte zweite Teil zu der Entscheidung geführt, dass ich mir das Spiel zulegen wollte. Heute ist die XBox-Fassung angekommen (eine PS3 habe ich nicht, ausserdem soll die Kisten-Version wohl besser laufen), die natürlich sofort angetestet und für gut befunden wurde. Nun ist Bayonetta seit sieben WiiU-Spielen die erste XBox-Software, und ich muss schon sagen, dass es mich etwas stört, dass das immer Spiel der Fernseher belegt und nicht für zwischendurch auch quasi Handheld gespielt werden kann. So schnell gewöhnt man sich daran.

Wii U-Eindrücke: das GamePad

Posted in Spielkultur, Technik with tags , , on 7. Januar 2013 by Leander

Der Name ist ja irgendwie genial einfach und irgendwie sehr passend. Das letzte Produkt, das offiziell von Nintendo so vermarktet wurde, war der NES-Controller. Auf den ersten Blick mag der Hybrid aus Controller und Tablet sehr groß und unhandlich wirken. Im Gegensatz zu den meisten Tablets liegt das GamePad allerdings hervorragend in der Hand bzw. den Händen. Die Umgewöhnungszeit vom klassischen Controller ist kaum vorhanden. Nach über 100 protokollierten Spielstunden hab ich noch keinerlei Ermüdungserscheinungen, Druckstellen oder ähnliches festgestellt. Die eigentümliche Anordnung auf der rechten Seite (Stick oben, ABXY-Knöpfe unten) stellt sich im Nachhinein als praktisch heraus. Weiterlesen

Proof of concept

Posted in Netz, Spielkultur, Technik with tags , , on 6. Januar 2013 by Leander

Dieser Artikel ist eigentlich ein Selbstzweck. Ich teste grade den Wii U-Browser. Und wie man sieht kann man damit sogar bloggen, wenn man es will. Schön.

Why Xbox failed in Japan

Posted in Spielkultur, Technik with tags , , on 1. Januar 2013 by Leander

Auf Eurogamer gibt es einen langen, sehr interessanten Artikel über kulturelle Differenzen zwischen Japan und Amerika und deren Einfluss auf den Verkauf von Microsoft Konsolen:

Why Xbox failed in Japan

Wii U-Eindrücke: die Software

Posted in Spielkultur, Technik with tags , , , , , , , , , on 6. Dezember 2012 by Leander

Seit fast einer Woche steht die kleine schwarze(!) Kiste nun unter meinem Fernseher und hat sicher schon an die 50 Stunden gelaufen – also Zeit einmal ein bisschen zu rekapitulieren:

Zum Start hab ich mir drei Spiele gegönnt: Das beiliegende Nintendo Land, New Super Mario Bros. U und die Mass Effect 3 Special Edition. Dazu werde ich mich aber in späteren Artikeln auslassen, hier soll es erst einmal nur um das System und die integrierten Funktionen gehen. Weiterlesen