Geschenke einpacken

Man könnte sich eigentlich machen warum man das eigentlich macht. Vielleicht damit der oder die beschenkte nicht sofort alles sieht, oder so. Fakt ist aber, dass es nicht immer so einfach ist. Erfahrungsgemäß muss ich sagen das die größten und unförmigsten Geschenke auch am schwersten zu verpacken sind. Da steckt also richtig Arbeit drin. Deshalb sollte sich der oder die beschenkte bei großen Geschenken also doppelt freuen: einmal über das Geschenk und auch darüber das der Schenkende sicherlich stundenlang mit dem Geschenkpapier gekämpft hat.

Advertisements

5 Antworten to “Geschenke einpacken”

  1. Genau das hab ich heute auch gedacht, als ich die Geschenke verpackt hab, bzw. mich bemüht habe, sie zu verpacken. Meine Überlegungen gingen dann noch weiter, in Richtung von „denjenigen, der das Verpacken von Geschenken erfunden hat, sollte man *hier beliebige Mord-/Folterphantasie eintragen*“, aber das hängt wahrscheinlich nur mit meinem gestörten Hirn zusammen. Nächstes jahr knalle ich die Geschenke in der Amazon-Verpackung aufn Tisch und verkaufe das als Geschenkpapier!

  2. Ich hab meine Geschenke nicht eingepackt. ^^

  3. Es geht ja solange die dinger nicht größer sind als.. ein meter oder so

  4. morbiderengel Says:

    Gehts hier um Lisas Paket? ^^

    Ich mag Geschenke einpacken, und ohne das auspacken wärs doch doof^^

    Amazon bietet übrigens Einpackservice Torte^^

  5. Ganz oder gar nicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: