Axolotl

Klingt exotisch und sieht auch so aus. Axolotl sind eine Art aus der Familie der Querzahnmolche, die nur in einem bestimmten Gebiet in Mexico vorkommen. Der Name stammt aus der Sprache der dort lebenden Ureinwohner und klingt deshalb etwas eigenartig für europäische Ohren. Er ist zusammengesetzt aus dem Wort „Atl“ für Wasser und „Xolotl“, dem Namen einer Aztekengottheit. Im Gegensatz zu den hier einheimischen Molchen verbringen Axolotl in der Regel ihr ganzes Leben im Wasser. Dies ist ihnen nur möglich, weil sie in gewöhnlich in neotener Form auftreten: Wie die meisten Amphibien legen alle Molche ihre Eier im Wasser ab. Dort schlüpfen dann die Larven, die an das Leben im Wasser angepasst sind und seitlich am Kopf Kiemenäste haben. Haben sie ein gewisses Alter erreicht gehen sie die Metamorphose ein. Ist diese beendet sind die Kiemen verschwunden und Lungen haben sich gebildet. Die Axolotl vollziehen aus irgendeinem Grund eben diesen Schritt normalerweise nicht. Sie bleiben also ihr Leben lang Larven, was für sie den Vorteil mit sich führt, dass sie auch deren Eigenschaften behalten. Das heißt sie sind unter anderem in der Lage verlorene Gliedmaßen komplett zu regenerieren und wachsen zeitlebens weiter (wenn auch mit steigendem alter Wesentlich langsamer). Sie erreichen dabei eine Länge von bis zu 30cm. Als ob das noch nicht genug verwunderliche Eigenschaften sind, besteht außerdem die Möglichkeit eine Metamorphose durch ein bestimmtes Hormon jederzeit künstlich herbeizuführen. Live kann man sie sich heutzutage in jeder größeren Tierhandlung angucken.

Advertisements

2 Antworten to “Axolotl”

  1. Und hoffentlich bald bei miiiiir :D

  2. Respect. Krasse Viecher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: