Vor langer Zeit,

irgendwann als ich noch nicht Student war, wurde ich von Kollege Adam über die in seinem Kommilitonenkreis damals scheinbar recht übliche oder zumindest bekannte Redensart „Er/Sie/Es *räusper* fickt mein Hirn“ aufgeklärt, auch wenn ich mir zu dem Zeitpunkt noch nicht vorstellen konnte was genau damit gemeint war. Das ich mich derart vulgärer Ausdrücke bediene lässt den Schluss zu, dass ich mittlerweile sehr genau weiß was man sich darunter vorzustellen hat. Ich sitze mittlerweile das zweite mal an meinen Werkstoffe-Hausaufgaben für nächsten Dienstag, in denen es darum geht Eigenleitungsdichten zu berechnen. Zwar liefert Wiki einem die benötigte Formel, was unserem Dozenten allerdings bei weitem nicht reicht. Mittlerweile geh ich davon aus, dass ich, unwissend wie ich bin, Dienstag der mit einer recht großen Keule bewaffneten Erkenntnis unvorbereitet entgegentreten muss – dabei allerdings auch hoffe das sie wenigstens trifft.

Edit: Scheinbar musste man tatsächlich nur die Formel nehmen und alles einsetzen. Manchmal sieht man vor lauter Atomen das Kristallgitter nicht mehr…

Advertisements

Eine Antwort to “Vor langer Zeit,”

  1. Endlich Leo, scheinbar hat dein Studium nun so richtig angefangen. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: