Waynes intressiert:

Mein Linux geht wieder, und es ist besser als Windows, weil Windows von Microsoft ist.

Advertisements

22 Antworten to “Waynes intressiert:”

  1. mein windows ist besser als linux, obwohl es von microsoft ist.

  2. Mein Linux ist besser als Windows, weil Windows verhurrter Crap ist.

  3. Gerüchten zu Folge hat George Bush Windows erfunden und nicht Bill Gates.

  4. spielt keine rolle, beide sind von grund auf böse. freiheit für lampukistan! benutzt linux! gebt den faschisten keine chance! hail hail hail and kill!

    ernsthaft leute: was habt ihr für ein problem mit windows? bei mir läufts wunderbar und im gegensatz zu leo und peter bin ich auf dem gebiet kein experte. nur weils von microsoft is? und bevor hier was von wegen fanboy oder ignorant kommt (kommt eh immer): zuhause (also jetzt in steinheim) haben wir nen rechner mit linux, den ich aber kaum benutze, weil windows besser is.

  5. Oder weil du kein Plan hast von Linux (nicht dass das auf mich nicht auch zutreffen würde)^^

  6. ja, das ist sicherlich richtig. warum sollte ich mich auch groß damit beschäftigen? mein windows läuft wunderbar (und das seit mittlerweile knapp 6 jahren), abgesehen davon, dass die uhreneinstellung im BIOS rumspinnt (wahrscheinlich der Quartz), aber deshalb muss ich ja nicht gleich redmond mit einem termonuklearen sprengkopf hochjagen. wie heißt es im fussball? never change a winning team. hinzu kommt, dass windows sich zum zocken besser eignet, aber als pc-zocker bin ich hier ja eh alleine zwischen den ganzen nintendo-faschi…fans.^^

  7. Naja, never change a winning team stimmt ja nicht ganz, wenn man sich die neue Fehlgeburt aus dem Hause Microsoft anguckt. Asta la vista! Immerhin kriegt man mittlerweile mit jedem neuen PC eine abgespeckte Version von“Vista“. Wie schlecht muss denn bitte ein OS sein, dass man es in riesigen Mengen verschenkt. Ich geh mal davon aus, dass deutlich mehr als die Hälfte aller Vista User das System nicht selbst installiert haben.

  8. ähhhh momeeeeeent, die hersteller von fertig-pcs kaufen die lizenz bzw das OS von microsoft und bezahlen auch dafür (mit mengenrabatt zwar, aber sie bezahlen). die kosten werden dann an den kunden weitergegeben, der dann halt für nen rechner nicht 950€, sondern halt 999€ zahlt. das sieht man ganz gut, wenn man sich nen pc zusammenstellen lässt: ein vorinstalliertes (legales^^) windows kostet dann – je nach version – zwischen 50 und 100€ mehr. verschenkt wird da gar nix. Abgesehen davon: Linux wird generell verschenkt, wie schlecht muss DAS dann sein ;)

  9. Ähmm, doch, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein PC mit Vista eher weniger kostet als einer ohne.

  10. und aus eigener erfahrung bzw der meines vaters kann ich sagen das microsoft überhaupt nix verschenkt. abgesehen davon: ich hab von vista nur gutes gehört (hab es aber nicht selber)

  11. komisch, ich hab nur schlechtes gehört^^ unser DV Übungsleiter hat sich halb kaputtgelacht, als doch tatsächlich auf die Frage, wie viele denn Vista benutzen, ca. fünf Leute aufgezeigt haben.

  12. ja natürlich, is ja auch mainstream, und mainstream is schlecht, schließlich wurde der mainstream vom teufel erfunden und george w. bush hat ihn in die welt hinausgetragen^^

  13. Ne, inkompatibel, unnötig Ressourcen verschwendend und unnötig voll mit grafischem Schnick-Schnack sind Dinge die mir spontan zu Vista einfallen.

  14. inkompatibel zu was? einem gameboy?^^ ressourcen verschwendend…ok, aber heutzutage kann man davon ausgehen das ein durchschnittsrechner 1-2 gb ram hat. den grafischen schnickschnack kann man abstellen, wer will kann vista im win98-style benutzen.

  15. Inkompatibel mit bestimmter Hardware, bestimmten Programmen, bestimmten Treibern und so weiter.
    Bill hat wie bei XP damals ein unfertiges OS ausgeliefert und verlangt dafür auch noch Geld, von der nach wie vor enthaltenen Spyware mal ganz zu schweigen.
    Ich kann beim besten Willen keinen Grund finden meine Hardware zu aktualisieren nur um auf ein Betriebssystem zu wechseln, dass mir aus besagtem grafischem Schnick-Schnack nichts zu bieten hat… mal abgesehen davon das Microsoft über kurz oder lang die Entwickler mit viel Geld dazu überreden wird, doch auf Basis ihres 15GB(!) großen Windows NT6.0 zu entwickeln.

  16. nun, es zwingt dich ja auch niemand deine hardware zu aktualisieren, schließlich gibt es immernoch win98, win 2000 und winxp. das alles mögliche auf windows-basis entwickelt wird, könnte daran liegen, dass die überwiegende mehrheit (und hier meine ich WIRKLICH überwiegend) der PCs Windows als Betriebssystem hat. Es bringt ja wirtschaftlich nix etwas ausschließlich auf linux-basis zu programmieren. so funktioniert der kapitalismus (und dafür liebe ich ihn). genauso werden die treiber für hardware auf win-basis gebastelt, welche hardware soll dann nicht funktionieren? ich hab hier meine dritte grafikkarte, mein drittes dvd-laufwerk, meinen 2. dvd-brenner und die ca 3. oder 4. RAM-riegel und eine neue WLAN-karte drin, plus externes zeugs wie MP3-player, gamepad, handy etc. ich musste niemals mein xp neu anmelden, was man ja angeblich dauernd machen muss, und nie probleme mit der installation.

  17. Ja, aber warum dann zu Vista wechseln, und Leistungseinbußen in kauf nehmen?

  18. Also zugegeben, von Windows 2.0 bin ich nach wie vor begeistert (da läuft sogar Glücksrad *muhaha*^^). Seitdem hat sich doch NICHTS ernstes getan. Wenn ich vergleiche – 1987 zu heute, es hat sich, von steigender Hardwareanforderung und Kompatibilitätsanpassung abgesehen, doch nichts getan… Als es noch kein XP gab bei mir zu hause und dieses lausige Windows ME (netterweise auf unserem damaligen PC vorinstalliert-das sagt nichts darüber aus das es gut ist!!!) dauernd, ca jedes halbe Jahr, immer neue Sachen auftischte… kann leider nicht starten weil: „no OS found“ und ähnliches. Da lobte ich mir das kleine alte laptop mit 4 Farben Display, auf dem ich in Word was schreiben konnte ohne dass der PC zwischendurch keine Lust mehr hatte…

    Momentan hab ich XP, aber – wie man mich so kennt – aus purer Bequemlichkeit…gibt leider zu wenig Sachen die ich mag, die mit anderen Betriebssystemen funzen. Ansonsten spricht mich am meisten Mac OS an, das war früher schon schöner als Windows.

    Naja und ich mag Symbian, fragt sich nur wann einer ne PC kompatible Version schreibt :D

  19. Naja, solange das Programm in Java geschrieben ist, läufts überall (ausser bei Vista, da weiß mans nie genau^^)

  20. Mac OS X läuft ja mitlerweile auch auf´ner Linux-Basis, aber nichts destotrotz, der nächste Rechner auf diesem Tisch hat ein Apple-Logo. iMacs sehen zudem traditionell noch extrem geil aus, long live Apple (& Nintendo).^^

  21. Mac OS X läuft auf´ner Unix-Basis, auf welchem Linux basiert, bevor einer klugscheißt^^

  22. Ich wollts grade sagen…. aber hat deshalb nichts mit Linux zu tun. Erst gab es Unix und darauf basiert McOS, und vieeel später hat eine Linux auch auf Unix-Basis geschrieben^^
    Aber sieh zu dass du dir nen alten, gescheiten Mac holst, und nicht diese IBM-angepassten Zwitter^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: