Von Äpfeln und Birnen

Es ist nunmehr das dritte Mal, dass man es scheinbar für nötig hält, zwei Spiele miteinander zu vergleichen, deren Unterschiede zwar deutlich zahlreicher sind als die Gemeinsamkeiten, aber da sie, wie ihre beiden Vorgänger, nun mal fast zur selben Zeit erscheinen, werden sie nun ein drittes Mal unfreiwillig gegeneinander in den Ring geschickt. Die Rede ist natürlich von dem jeweils dritten Ableger der Halo- und Metroid Prime-Reihe. Kaum werden die beiden irgendwo erwähnt, entbrennen in Kommentaren von Foren heftige Streitereien der Anhänger beider Franchises (es ist wohl klar auf welche Seite ich stehe). Es steht außer Frage, dass man in dem Fall durchaus von einem Kampf der Giganten sprechen kann, immerhin sind die beiden Games die mit den besten Wertung – ich bevorzuge die von IGN: beide 95% – auf ihrem jeweiligen System. Die Frage ist nur, ob sich die beiden überhaupt vergleichen lassen. Ich meine, würde man eine Formel1-Bolide mit einem Rally-Wagen vergleichen? Wohl eher nicht. Die Spiele mögen vielleicht auf den ersten Blick die eine oder andere Gemeinsamkeit haben (die Ego-Perspektive zum Beispiel), aber mehr eben nicht. Metroid ist entgegen des ersten Eindrucks und trotz der untypischen Perspektive ein Adventure: es gibt eine Karte, man kann und muss an bereits besuchte Orte zurück kommen, außerdem gibt es meistens mehr als einen Weg, den man gehen kann, dazu kommen Puzzle-Einlagen, zu deren Lösung sich Samus Aran zu dem kugelförmigen Morph-Ball zusammenrollt, und so weiter. Natürlich gibt es, wie in Halo, zum Beispiel auch übergroße Endgegner, die mit Waffengewalt bezwungen werden müssen, aber dies macht eben nur einen Teil des Spieles aus. Zwar sind im Metroid Prime 3 durchaus mehr Zwischensequenzen enthalten als in den Vorgängern, aber zum kompletten Verstehen der Story müssen Objekte (zum Beispiel Computer-Konsolen) in der Umgebung gescannt werden um an die darin enthaltenen Informationen zu gelangen. Halo geht da eher den klassischen Weg und bringt dem Spieler die komplette Geschichte durch teilweise recht epische Sequenzen nahe.
Ein Vergleich zwischen Halo und Metroid liegt meiner Meinung nach eben so nahe wie etwa der zwischen Zelda und Unreal, denn selbst wenn man mit Bestimmtheit sagen könnte ob man mal als Kopfgeldjäger oder als Elitesoldat besser beraten ist, so würde dies doch nur dem etwas nutzen, der sowohl eine XBox360 und nen Wii besitzt, und sollte es diesen Jemand wirklich geben, so hat er dann bestimmt auch das Geld sich beide Spiele zu kaufen.

Advertisements

3 Antworten to “Von Äpfeln und Birnen”

  1. seit der lachhaften pc-umsetzung von halo 2 is die serie für mich, genau wie für die meisten pc-gamer, tot. so, ich hab die beiden bösen 2 buchstaben gesagt, es darf gebasht werden.^^

  2. naja, würd zeitgleich jetzt noch metal gear solid rauskommen, wär daraus in den medien eh ein dreikampf geworden. ich glaube, es kann bei so einer debatte nicht darum gehen, inwiefern sich die spiele ähneln, sondern ganz einfach, welches besser ist und welches sich besser verkauft.

  3. Doch, leider ist es so, dass die meisten Leute davon ausgehen, das die Spiele, bis auf die Story, fast gleich sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: